Dienstag, 13. November 2018

Ihre Spende

Liebe Leserinnen und Leser, 
bitte verzeihen Sie die Störung. 

An diesem Dienstag sind Sie in Deutschland gefragt:

Heute beginnt unsere Spendenkampagne. Auszeit für die Seele e.V. wird durch Spenden von durchschnittlich 20 € finanziert. 

Mit den Spendengeldern ermöglichen wir Krebspatienten eine kostenlose Ferienwoche an der Küste.

Die nächste Patientin fährt am 8.12.2018 auf die Nordseeinsel Langeoog.

Wenn alle, die das jetzt lesen, einen kleinen Beitrag leisten, ist unsere Spendenkampagne schnell vorüber. 

Zwar wird die Ferienunterkunft von den Eigentümern für diese eine Woche gespendet, aber trotzdem entstehen, wie in allen anderen Fällen auch, immer Nebenkosten, z.B. für An - und Abreise, Kurtaxe und für ein kleines Taschengeld, dass wir unseren Gästen mitgeben.

Helfen Sie uns helfen ! 
Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. 

Millionen von Menschen  feiern demnächst Weihnachten, es werden Millionen für Geschenke und danach zu Sylvester für die Sylvesterböller ausgegeben, aber nur ein Bruchteil dieser Menschen spendet.

Wenn Sie unser Vereinsprojekt Auszeit für die Seele nützlich finden, nehmen Sie sich an diesem Dienstag bitte eine Minute Zeit und geben uns mit Ihrer Spende etwas Unterstützung.

Vielen Dank

Montag, 12. November 2018

Was sage ich / schenke ich einem Krebspatienten ?

Ein Mutmachbuch ?



Vielleicht aber auch eine persönliche Motivationskarte:


Diese Karte soll Patienten dazu motivieren trotz einer Krebserkrankung wieder aktiv Sport zu betreiben, sinngemäss den Krebs durch Sport in den Müll zu entsorgen.
Die Karte bietet genügend Platz für zusätzliche individuelle Zeilen.
Zu bestellen in unserer Geschäftsstelle a 3.50 EURO
Weitere Infos / Fotos unter 



Ein Mutmachbuch ?

Dass Patienten durch ihre innere Einstellung die eigene Heilung positiv beeinflussen können, ist inzwischen unumstritten. Wie viel sie bei der Diagnose Krebs aber selbst tun können, zeigen die erstaunlichen Erfahrungsberichte dieses Buches. Die Autorinnen und Autoren beschreiben, wie sie unter anderem mit natürlichen Heilmethoden ihre Krebserkrankung bewältigen konnten. Sie machen an Krebs Erkrankten Mut, achtsam, eigenverantwortlich und aufgeschlossen gegenüber den unterschiedlichsten Therapieformen zu sein und sich nicht allein auf Ärzte zu verlassen. Auch hier gilt: Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als wir zu wissen meinen.



Dieser Titel ist zur Zeit nur über Drittanbieter wie z.B. Medimops oder Buecher.de zu beziehen.



Freitag, 9. November 2018

Opa Hans gesucht !

Wir suchen für 2019 unseren neuen Opa Hans !


Falsch ! 




Wir suchen bundesweit für das neue Jahr einige "Opas", die als Rad-Botschafter Opa Hans Informationsarbeit für unseren Verein leisten.

Dazu müssen Sie nicht unbedingt Hans mit Vornamen heissen !

Gerne unterhalten wir uns auch mit Opas mit den Vornamen Adalbert, Bertram, Christian, Dieter , Ernst, Friedrich oder Günther, um nur einige Namen zu nennen.

Bewerber für dieses Ehrenamt sollten aber ein wenig fitter sein als der oben gezeigte Herr.

Ideal wären Grundkenntnisse aus dem medizinischen Bereich, erste Erfahrungen mit Krebserkrankungen und eine optimistische Grundeinstellung.

Als unser Rad-Botschafter besuchen Sie in Ihrer Region Ärzte, Kliniken, Krebs-Selbsthilfegruppen, aber auch die Eigentümer von Ferienwohnungen, die sich als Spender von Leerzeiten bei uns gemeldet haben.

Sie sind auch der erste Ansprechpartner für Patienten in Ihrer Region, die sich aufgrund unserer gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit gemeldet haben und die eine solche Leerzeit in Anspruch nehmen möchten.

Interesse ? 

Rufen Sie mich an: Unter der 02383 9182775 ist ein Aufnahmeband geschaltet, sprechen Sie da bitte Ihre Rufnummer auf und 2 Termine, zu denen ich Sie zurückrufen kann. 


Wir freuen uns auf Sie ! 

Ihre Oma Mary

Pressemitteilung


Pressemitteilung


Zur Veröffentlichung freigegeben

09.11.2018 Bönen    Der Verein Auszeit für die Seele e.V. startet im Dezember 2018 einen Biker – Wettbewerb:

Weihnachten steht vor der Tür. Eigentlich eine Zeit der Besinnung und des Glaubens, andererseits eine Zeit des Konsums und des Geschenkewahnsinns. Vielleicht sollten wir alle einmal zu Weihnachten an die denken, denen es gesundheitlich und finanziell nicht so gut geht. An unsere Krebspatienten.

Deshalb läuten wir heute den Benefiz-Tour Endspurt 2018 ein.
Wettbewerb:

Alle Motorradgruppen, die mit einer nachgewiesenen Mindestzahl von 10 Maschinen und einem Sponsoringbetrag in Höhe von 20 EURO je Teilnehmer noch im Dezember 2018 eine Benefiztour zu Gunsten unseres Projektes „Kostenlose Ferienwohnungen für Krebspatienten“ fahren nehmen an einer Verlosung teil:

1. Preis 1 Reisegutschein über 500 EURO
2. Preis 1 einwöchiger Urlaub für 2 Personen im Hasetal
3. Preis 1 Wellness-Wochenende im Werte von 222,22 EURO

Der Gesamterlös der gefahrenen Benefiztour muss unserem Spendenkonto gutgeschrieben sein, mit der Einzahlung muss der Einzahler mit vollständiger Anschrift und Kontaktdaten angegeben werden.

Der Nachweis der Tour sollte durch ein Startfoto erfolgen, in dem deutlich sichtbar eine tagesaktuelle Tageszeitung mit Datum zu sehen ist.

Ausserdem sollte ein Foto mit einem Tacho mit Anfangskilometerstand und Endkilometerstand zu sehen sein.

Die Anmeldung bei uns soll von zwei Personen unterzeichnet werden.
Alle weiteren  Informationen finden Sie im Internet  unter www.biken-gegen-krebs.de

Auszeit für die Seele e.V.
Annemarie Hunecke ( 1.Vorsitzende)
59199 Boenen
Friedrichstr.26
www.biken-gegen-krebs.de
mail: info@auszeit-für-die-seele.info
Service Telefon: 02383 - 9182775
Registergericht Amtsgericht Hamm   Vr-Nr.:  2284
Finanzamt Hamm   Steuernummer: 322/5930/1307
Steuerbegünstigte Körperschaft  gemäß § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 AO


Oma Marys alte Lady XJ 900


Pause während der Tour




Mittwoch, 7. November 2018

Zimmer frei ! ?




Wir suchen bundesweit freie Ferienwohnungen / Ferienhäuser auf Spendenbasis.

Wenn Sie als Vermieter freie Leerzeiten spenden wollen so freuen wir uns auf die Kontaktaufnahme.

Wenn Sie als Patient / Patientin eine Ferienwoche in einer gespendeten Ferienwohnung verbringen möchten so bitten wir um Kontaktaufnahme.
A.Hunecke
Auszeit für die Seele e.V.
Friedrichstr. 26
59199 Bönen
02383 - 9182775

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Sicher fahren

Projekt "Radeln-gegen-Krebs"

Unsere Rad-Botschafter sollen sicher fahren.

Für unsere Rad-Botschafter suchen wir deshalb auch sichere Räder. Bereits zweimal begegnete uns unterwegs das Modell Life S des Herstellers Corratec, einmal vor Monaten bei uns in unserer Gemeinde in Bönen, ein anderes Mal vor einigen Tagen in der City von Münster.

Mit der Pilotin in Münster konnten wir ein längeres Gespräch führen.

Sie war auch ein wenig älter als 50, sie war auch mit dem Rad auch sehr viel unterwegs, sie lobte es in vollen Tönen.

Insbesondere deshalb, weil das Modell kleinere Räder hat und der Fahrer / die Fahrerin so jederzeit die Füsse auf den Boden bekommt, ohne aus dem Sattel zu gehen. Für ältere Fahrer ein  sehr wichtiger Vorteil !

Dann möchten wir hier auch einen Hinweis geben auf den modernen Fahrradhelm mit Bremslicht und Blinkern, der das Fahren insbesondere in der Dunkelheit sicherer macht.

Mehr dazu erfahren Sie hier

www.radeln-gegen-krebs.de



Mittwoch, 26. September 2018

Wir suchen weitere Radbotschafter

Radbotschafter

Unsere Radbotschafter repräsentieren den Verein in Ihrer Region.

Sie erhalten dazu von uns eine Grundausstattung mit Werbemateriel / Informationsmaterial.

Mit einem von uns zur Verfügung gestellten E-Bike fahren Sie regelmässig in Ihrem Bezirk die Kliniken, Fachärzte und Selbsthilfegruppen an und informieren dort über unser Vereinsprogramm.

Wenn Sie gerne radeln bieten Sie auch Ausfahrten mit und für Krebspatienten an.

Das Fahrrad wird mit den Radwerbescheiben ausgestattet und fällt daher im Strassenverkehr besonders auf.

Als Kontaktperson besuchen Sie die Patientenfamilien, die über unser Programm eine kostenlose Ferienwoche in Anspruch nehmen möchten. Dort nehmen Sie die erforderlichen Daten auf und leiten diese an die Geschäftsstelle weiter. Sie betreuen diese Personen und sorgen für einen möglichst reibungslosen Ablauf.

Bei Interesse bitten wir um Ihre Bewerbung an Frau Annemarie Hunecke unter info@auszeit-für-die-seele.info


Radbotschafter auf Tour 



Die Motivationskarte


Die ersten 50 Stück Radeln-gegen-Krebs  3D Karten sind geliefert worden.

Wahnsinn, was da technisch alles geht.

Wozu die Karte ?

Um etwas hineinzuschreiben, einen Genesungswunsch, eine Aufforderung doch mehr Fahrrad zu fahren und damit gegen den Krebs anzukämpfen.

Um den Patienten zu motivieren !!!

Klappt man diese Karte auf so entfaltet sich im Innenteil unser Radfahrer, der auf dem Rad sitzend den Krebs in die Mülltonne entsorgt.

Viel besser kann man unsere Anliegen "Radeln gegen Krebs" nicht darstellen.

Die Karten können ab sofort bei uns gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro je Stück bestellt werden.

Annemarie Hunecke







Sonntag, 23. September 2018

Zimmer frei ?

Wir suchen bundesweit freie Ferienwohnungen / Ferienhäuser auf Spendenbasis.

Wenn Sie als Vermieter freie Leerzeiten spenden wollen so freuen wir uns auf die Kontaktaufnahme.

A.Hunecke
Auszeit für die Seele e.V.
Friedrichstr. 26
59199 Bönen
02383 - 9182775

Donnerstag, 20. September 2018

Danke nach Hamm !

Wir bedanken uns bei der Immobilienvertriebsgesellschaft Sperzel in Hamm für die grosszügige Spende von 5000 EURO, die anlässlich des Sommerfestes zusammengekommen ist.
Wir werden den Betrag teilen:
Mit der Hälfte können wir wieder zahlreichen Familien / Patienten eine "Auszeit für die Seele" ermöglichen.
Die andere Hälfte werden wir für die Anschaffung weitere Radwerbescheiben ausgeben und damit weitere Radbotschafter ausstatten.

Herrn Sperzel gebührt großer Dank. Wenn Sie sich auch bei ihm bedanken möchten so können Sie dies unter dieser Anschrift tun:

Immobilienvertriebsgesellschaft Sperzel
Ahseufer 2a
59063 Hamm

Dienstag, 11. September 2018

Neuer Artikel in Schleswig - Holstein erschienen

In der September - Ausgabe des Magazins "Schleswig - Holstein gastlich " erschien auf der Seite 29 ein informativer Artikel über unsere Vereinsarbeit.




Donnerstag, 16. August 2018

DIAGNOSE KREBS: SO VIELE MENSCHEN STERBEN IN NRW AN DER KRANKHEIT

KREBS WURDE 2015 BEI 108.000 MENSCHEN IN NORDRHEIN-WESTFALEN DIAGNOSTIZIERT

NRW - 2015 erkrankten in Nordrhein-Westfalen mehr als 108.000 Männer und Frauen neu an Krebs. Wie das Landeskrebsregister NRW am Dienstag in Bochum mitteilte, war bei Männern Prostatakrebs mit einem Anteil von 22 Prozent die häufigste Tumorerkrankung.

Auf Rang zwei und drei folgten bei Männern Lungen- (16 Prozent) und Darmkrebs (13 Prozent).
Die mit Abstand häufigste Tumorerkrankung der Frauen war Brustkrebs: 30 Prozent der Erkrankten bekamen diese Diagnose. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Darm- (12 Prozent) und Lungenkrebs (11 Prozent).
Die meisten Krebssterbefälle gingen bei Männern und Frauen auf Lungenkrebs zurück. Das in Bochum ansässige Landeskrebsregister erfasst seit 2016 neben Diagnosedaten auch Daten zu Behandlung, Verlauf und Nachsorge einzelner Krebsarten.

Nach Angaben der Statistiker geht mehr als jeder vierte Todesfall in der Bevölkerung von NRW auf eine Tumorerkrankung zurück.

Mittwoch, 8. August 2018

Zimmer frei !!! BELEGT !

BELEGT !



Kostenlose Ferienwoche für Patienten vom 21.08.2018 - 02.09.2018 

Wir haben noch kurzfristig eine 4 Sterne Ferien Wohnung frei in 32816 Schieder-Schwalenberg in der Nähe des Schieder Sees frei. 

1 Ferienwohnung für 4 Personen

95 m² mit Dusche/WC, Küche,Balkon, 2 Schlaf-, 1 Wohnzimmer


Seenähe: https://www.seen.de/schieder-see/



Interessenten melden sich bitte unter der Rufnummer 02383 -  9182775

Ausflug zum Motorradfestival

Ausflug zum Motorradfestival

Auf ein ganz besonderes Erlebnis freuen sich die Mitglieder, Klienten und Freunde des vkm Hamm e. V. in diesem Sommer. Am Samstag, 18. August, nehmen sie an dem Motorradfestival in Olsberg im Sauerland teil.
Dort werden die Anreisenden persönlich um 11 Uhr begrüßt, Das Rahmenprogramm mit Livemusik, Speedgrillen, Kaffee und Kuchen, Verkaufs-und Infostände sowie Trial-Show garantieren zudem beste Unterhaltung – nicht nur für Motorradfans. Ein weiteres Highlight wird der Motorradgottesdienst „Pilgern mit PS“ um 14 Uhr sein. Start ist an der Bühne der Konzerthalle- Messegelände. Als erste Station ist die Kapelle in Heinrichsdorf geplant. Danach geht es weiter nach Wasserfall und zum Lebensgarten des Josefsheim. "Es ist beeindruckend, mit zahlreichen Motorrädern, gemeinsam eine Ausfahrt zu erleben", ist sich Organisatorin Beate Wrede sicher.
Weiter gibt es verschiedene kleinere Ausfahrten, auch mit neuen Testmaschinen. Hierfür stellen Sponsoren Motorradkleidung und Helme zur Verfügung, um Teilnehmern des Festival, eine kurze Motorradtour, auch als Sozia, zu ermöglichen. Die nähere Umgebung kann selbstverständlich eigenständig erkundet werden, mit ihren unterschiedlichen Lokalitäten, sowie an der Ruhr verweilen und die Ruhe genießen. Es gibt viel zu erleben und zu erkunden, auf dem Festgelände und in der näheren Umgebung.

Alles steht unter dem Motto "Sicherheit"

So ein großes Ereignis will organisiert sein. Daher hat sich ein fester Kreis von Klienten gebildet, die alle Einzelheiten planen und organisieren möchten. Alles steht unter dem Motto „Sicherheit“. Dazu gehört die Fahrtüchtigkeit von Fahrer und Beifahrer, sichere Motorradkleidung, passender Helm usw. Es werden Flyer mit weiteren Infos gefertigt, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Das „Biker Organisations Team des vkm“ ist im engen Austausch mit dem Veranstalter der Motorradmesse. Kontakt zu der Biker Union e.V. Hamm ist aufgenommen worden. Dort wird ein Stammtisch besucht, wie auch an der Sommerparty der Biker teilgenommen. Es bestehen weitere Kontakte zu Gespannfahrern.
Weitere Motorradfahrer, gerne auch mit Beiwagen, sind herzlich willkommen. Außerdem suchen wir noch PKW Fahrer, die sich bereit erklären, die Fahrt nach Olsberg zum Erlebnis zu machen. Es können nicht alle Interessierten, die lange Anreise per Moped meistern.
Für das „Biker Orga Team des vkm“ sind es zum Teil neue Eindrücke oder alte Erinnerungen, die erlebt werden. Ein weiterer Beitrag zu gelebter Inklusion. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass Menschen aufeinander zugehen. Jeder ist wichtig. Es muss nicht viel sein, um schöne Stunden zu erleben. Es werden viele Fahrer mobilisiert, daher sind alle Interessierten willkommen, einen schönen Tag im Sauerland zu erleben.
Wer zu diesen Terminen nicht kann, kann dennoch an der Ausfahrt teilnehmen. Auch wer nicht den Bezug zu Motorrädern hat, wird voll auf seine Kosten kommen und einen „hoffentlich“ wunderbaren Tag erleben. Es kommt auf jeden an.

Kontakt für Rückfragen

Für weitere Rückfragen oder Informationen aller Art, sowohl auch verbindliche Anmeldungen ist vkm-Mitarbeiterin Beate Wrede unter Telefon 0173 3459363 oder per E-Mail an wrede@vkm-hamm.de erreichbar.

Termine in der Übersicht

  • Fr., 13. Juli, 18 Uhr: Leihbörse für Motorradkleidung + persönliche Anmeldung von Fahrern und Mitfahrer
    Wir möchten viele Biker und Mitfahrer hierzu einladen um erste Kontakte untereinander herzustellen. Fahrer und Mitfahrer sollen erste Kontakte knüpfen. Anmeldelisten zum Eintragen werden frühzeitig ausgehangen.
    Wer kann uns Motorradausrüstung oder einen Helm, in den unterschiedlichsten Größen ausleihen? Wird beschriftet und zurückgegeben.
    Wir bitten um zahlreiches Erscheinen um die Ausfahrt genauer planen zu können.
  •  ab Mo., 16. Juli, jeweils 9 bis 11 Uhr beim vkm: Abgabe weiterer Motorradkleidung beim vkmBitte auf Kennzeichnung achten.
  • Fr., 10. August, 18 Uhr beim vkm: Vortreffen vor der großen Ausfahrt
    Bitte zahlreich erscheinen. Fahrer und Sozia sollen sich fest finden, Abstimmung untereinander.
    Eine kleine Rundfahrt zur Einstimmung ist geplant. Daher ist die passende Ausrüstung sehr wichtig mitzubringen.
  • Sa., 18. August, 9 Uhr beim vkm: Beginn der großen Ausfahrt
    Treff aller Mitfahrenden
    Evtl. Ankleidung
    Routeninformationen
    Sicherheitsinformationen
    Es wäre schade, wenn Interessierte auf der Strecke bleiben, da ETWAS oder JEMAND fehlt.


Dienstag, 17. Juli 2018

Urlaub

Wir machen Urlaub vom 16.7.2018 bis 5.8.2018

Montag, 16. Juli 2018

Motorradfahrer fahren Benefiztour



Am 21.7.2018 fahren die Motorradfahrer aus Bönen eine Benefiztour zu Gunsten unseres Vereins.
Die teilnehmenden Fahrer zahlen 10 cent je gefahrenem Kilometer, die Tour führt über insgesamt 260 Kilometer.

Es geht in Richtung Sauerland, nach 130 km wird an einem schönen Ort eine Mittagspause gemacht, danach geht es zurück nach Bönen, wo am Abend noch gegrillt wird.

Teilnehmen werden unter anderem die Fahrer des Schützenvereins Lenningsen sowie die Harley-Truppe um Tom Pfeiffer aus Heeren-Werve.


Bundesweit werden weitere Tourenscouts gesucht, die ebenfalls Benefiztouren für unseren Verein fahren.

Meldungen bitte an die Geschäftsstelle unter 02383 - 9182775

Freitag, 6. Juli 2018

Multiples Myelom Andy Sninsky

Weltweit gibt es immer wieder Menschen, die im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung Aussergewöhnliches realisieren und dabei viel erleben.


Einer von ihnen ist der Amerikaner  Andy Sninsky, der zur Zeit eine Weltreise mit dem Fahrrad unternimmt und sich zur Zeit in Deutschland aufhält.

 "Bis es Heilung gibt, gibt es Hoffnung." Das ist die Devise von Andy Sninsky. Und damit ist der Amerikaner gut gefahren bisher: Er hat eine potenziell tödliche Krankheit, das Multiple Myelom, im Griff, und er fährt tatsächlich mit seinem Fahrrad und mit einer Botschaft um die Welt.

Quelle / Volltext: www.mz.de


Sein Einsatz gilt der International Myelom Foundation.





www.facebook.com/search/top/?q=Andy%20Sninsky


Auszeit für die Seele e.V.

Freitag, 29. Juni 2018

Gesuche



Nicht alle Fälle sind gleich.

Die Bandbreite reicht von Krebserkrankunken - überwundenen Krebserkrankungen bis hin zu Palliativfällen oder sogar Todesfällen.

Besonders dringend:

Wir suchen im Moment für diesen Sommer / Herbst passende Ferienwohnungen für folgende Patienten:

1 Alleinerziehende Mutter mit 3 Kindern

2.Ehepaar mit Drillingen (geb. 2016)

3.Ehepaar mit 2 Kindern, 13 / 14 Jahre)

4.Patientin, alleinstehend, mit Hund (Beagle)

5.Patientin, mit 1 Begleitperson

6.Patientin, mit 1 Begleitperson

7.Patient, 14 Jahre, mit Eltern

Alle Patienten sind erkrankt, sind  jedoch reisefähig,

Wer als Vermieter nähere Informationen haben möchte kann uns gerne anrufen.

Service Telefon: 02383 - 9182775

Bitte sprechen Sie ihre Telefonnummer auf, wir rufen Sie schnellstmöglichst zurück.


google9b3e5dca3eb2eddf.html

Dienstag, 26. Juni 2018

Freie und kostenlose Ferienwohnungen finden Sie hier

Ausgelöst durch unsere bundesweite Öffentlichkeitsarbeit melden sich immer mehr hilfsbereite Vermieter bei uns.







Natürlich gibt es jetzt zum Beginn der Hochsaison kaum Buchungslücken oder Leerstände bei den gewerblichen Vermietern.

Deshalb bitten wir alle Patienten dafür um Verständnis, dass Leerzeiten nur in Ausnahmefällen in der Hochsaison angeboten werden.

Trotzdem kommt es immer wieder einmal vor, z.B. wenn ein gebuchter Aufenthalt vom Kunden storniert wird.

Selbstverständlich setzen wir auch diese uns gemeldeten Leerzeiten, wenn sie uns gespendet werden, teilweise mit einer extrem kurzen Frist, auf unsere Seite.

Schauen Sie deshalb  bitte regelmäßig auf diese Internetseite.

http://auszeit-fuer-die-seele.blogspot.com/p/was-wird-geboten.html

Von Bönen nach Berlin

Was im Herbst 2017 in der kleinen Gemeinde Bönen begonnen hat trägt jetzt bereits erste Früchte in der Bundeshauptstadt Berlin: 

Durch die Tätigkeit unseres Vereines ist eine Patientenfamilie aus Berlin jetzt aktuell auf der Insel Langeoog und verbringt dort einen Urlaub zur Trauerbewältigung. 

Wir bedanken uns deshalb auch auf diesem Wege noch einmal bei allen Menschen auf der Insel Langeoog, die uns bei unserem Projekt so toll unterstützt haben. Insbesondere aber bei der Vermieterin der kostenlos zur Verfügung gestellten Ferienwohnung. 

ABC

Aktiv sein,  Bewegungssport betreiben,  Chemotherapiefolgen bekämpfen, Diskutieren,  Erfolg haben,  Fatique bekämpfen, 
Gesund werden,  Heilung finden,  Informationen bekommen, 
Jung bleiben,  Krebs / Krankheiten bekämpfen,  Laufen,  Musik machen Nordic-Walking machen,  Operationsfolgen besprechen,  Prostatakrebs besprechen, Qualität finden,   Radeln,  Singen, Turnen,   Urologieprobleme besprechen,
Verlustängste bekämpfen, Wissen erweitern,  Xeralto hinterfragen,   Yin-Yang begreifen   Zystenfragen klären,...

.....kann man erwiesenermassen als von Krankheiten betroffener Patient am besten in einer Selbsthilfegruppe.
Unser Verein regt daher kontinuierlich die Gründung entsprechender Selbsthilfegruppen an.

Für den Herbst 2018 planen wir dazu eine eigene Informationsveranstaltung mit der Zielsetzung, in anderen Landesteilen / Bundesländern weitere Gruppenmitglieder zu finden.

Dazu möchten wir Interessenten / Interessentinnen einladen.
Die Veranstaltung ist als zweitägiger  Workshop geplant, voraussichtlich werden wir uns dazu in der Nähe von Kassel 
treffen.

Die Kosten werden von uns übernommen. Hierzu ist eine Förderung durch die Krankenkassen nach dem SGB beantragt.

Interessenten können sich dazu unter patientenveranstaltungen@gmx.de anmelden.


Für eine jetzt aktuell geplante Gruppengründung in Heide / Schleswig - Holstein werden schon jetzt Anmeldungen entgegengenommen. Der ursprünglich für den 4.7.2018 geplante Gründungstermin musste leider aus organisatorischen Gründen verschoben werden. Der neue Termin wird kurzfristig bekannt gegeben.




Mietgesuch

Aktuell suchen wir für eine fünfköpfige Patientenfamilie (Drillinge 5 Jahre alt) aus Magdeburg eine passende Ferienmöglichkeit.

Unser Verein zahlt in diesem Fall die An / Abreisekosten sowie ein Taschengeld.

Vermieter, die in diesem Fall helfen wollen und auch helfen können, weil bei Ihnen eine passende Unterkunft frei ist, werden gebeten sich mit der Vorstandsvorsitzenden Frau Hunecke unter  in Verbindung zu setzen.

info@auszeit-für-die-seele.info

Telefon 02383 - 9182775 (AB System - Wir rufen zurück)

Donnerstag, 21. Juni 2018

Zimmer frei !

Einwöchige Ferienwochen für Patienten "Auszeit für die Seele"

Individuelle Ferienfreizeiten für betroffene Patienten von jung bis alt !

Voraussichtlich zur Verfügung stehende Leerzeiten in 2018:

19.06.2018 - 25.06.2018 auf Langeoog  BELEGT 
Fewo für 2 Personen      VM1

25.06.2018 - 01.07.2018 auf Langeoog  BELEGT 
Fewo für 2 Personen  VM1 

20.08.2018 - 30.08.2018 Willingen / Sauerland  Frei
Fewo  2 Personen VM 7 

21.08.2018 -  02.09.2018    Hessen 32816 Schieder  Frei 
Fewo 2 Personen VM 6

12.11.2018 - 18.11.2018 Sommerach / Bayern 
Fewo 2 Personen  VM 2  Frei

12.11.2018 - 26.11.2018 Ketzin / Brandenburg   Frei
Fewo bis 4 Personen VM 5

1.12.2018 - 08.12. 2018 auf Langeoog  Frei 
Fewo 2 Personen mit Hund  VM 4

1.12.2018  - 30.12.2018 auf Spiekerroog (mehrere Ferienwohnungen )  Frei 
Mehrere Fewos, unterschiedliche Grössen VM 3 

-Norderney in Vorbereitung-

Planung 2019 ist in Vorbereitung 

Sie sind Patient und interessieren sich für einen dieser Zeiträume ?

Unter 02383 - 9182775 können Sie unser Aufnahmesystem nutzen. Sprechen Sie bitte eine Rückrufnummer auf, wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Für Patienten

Sie sind chronisch krank, haben eine Krebserkrankung oder eine andere Erkrankung und möchten an unserem Vermittlungsprogramm teilnehmen ?


So geht es:


In einer Datenbank erfassen wir Ihre Daten, auch ihre speziellen Reisewünsche.


Aufgrund des neuen Datenschutzgesetzes müssen wir uns als Verein absichern, wir nehmen Sie deshalb als Vereinsmitglied auf.


Im Rahmen der Mitgliedschaft dürfen wir Ihre Daten verarbeiten / speichern.


Ihre Ferienwoche:


Wir haben in einer anderen Datenbank die freien Zeiten (Buchungslücken / Leerzeiten) gespeichert, die uns von den Vermietern gemeldet wurden.


Daneben haben wir auch die Kontaktdaten der Vermieter, die sich grundsätzlich dazu bereit erklärt haben uns zu unterstützen, die aber keine Leerzeiten melden.


Sie melden uns den Zeitpunkt, zu dem sie reisen möchten und reisen können.

Idealerweise schauen Sie regelmässig in unsere Internetseiten, in denen die Leerzeiten veröffentlicht werden.

Wir suchen passende Objekte für Sie heraus und teilen Ihnen diese mit.


Kosten:


Es entstehen immer Kosten für An / Abreise, teilweise für die Kurtaxe.

In Einzelfällen können diese Kosten vom Verein übernommen werden.


Sie sind selbstverständlich reisefähig und haben das OK des Arztes.


Und selbstverständlich haben Sie auch eine Haftpflichtversicherung.


Medizinische Vorsorge:


Wir vermitteln lediglich die Unterkunft vor Ort.

Sollte während der Anreise oder während des Aufenthaltes am Ferienort ein medizinischer Behandlungsbedarf oder sogar ein Notfall eintreten so ist der Arzt aufzusuchen oder der Notarzt zu rufen.

Wir als Verein übernehmen keinerlei Haftung.

Seele

Das System "Mensch" besteht aus mehr als nur aus Zellen, Blutgefässen, Adern, Venen, Sehnen, Muskeln, dem Skelett und Organen wie Herz, Lunge, Leber und Milz oder Milliarden von bis heute unerforschten Bakterien.

Daneben gibt es auch noch die Psyche und oder die Seele ?

Wie kann dem erkrankten System "Mensch" im Krankheitsfall geholfen werden ?

Sicherlich durch modernste Gerätemedizin und modernste Medikamente

Aber erwiesenermaßen auch durch  ...????

Alte Volksweisheiten:  Bewegung ist gesund    -    Lachen ist gesund !

Es muss also nicht immer sofort ein ganzer dreiwöchiger Erholungsurlaub sein.

Auf den Kinderstationen in deutschen Kliniken gibt es bundesweit den Clown, der die Kinder aufmuntern soll, der die Kinder zum Lachen bringen soll.

Warum wohl ?  Weil es gesund ist.

Erwachsene Menschen besuchen bundesweit Comedy - Veranstaltungen und lachen dabei.

Warum wohl ? Weil es gesund ist.

In Altersheimen wird mit den alten Menschen auch viel gesungen.

Warum wohl ? Weil es gesund ist. 

In Reha - Kliniken werden die Menschen zum Sport gebracht.

Warum wohl ? Weil es gesund ist. 

Wir haben deshalb die folgenden Projekte initiiert:

www.radeln-gegen-krebs.de 

Alle Patienten sollten Fahrrad fahren, idealerweise an der frischen Luft, in der Gemeinschaft mit anderen Radlern. Das tut einfach gut ! Unser Benefizradler Opa Hans fährt als Krebspatient trotz seines Alters (73) immer noch seine Touren, teilweise durch ganz Deutschland.

www.comedy-gegen-krebs.de 

Alle Patienten sollten lachen, möglichst viel lachen, denn lachen ist gesund ! Deshalb entwickeln wir eine Veranstaltungsreihe, in der Künstler ehrenamtlich auftreten und die Besucher auf ihre Art behandeln.










Mittwoch, 20. Juni 2018

Ferienwohnung frei auf Langeoog

Von einem freundlichen Vermieter von Langeoog wurde uns heute eine kleine Fewo für 2 Personen für den Zeitraum vom 23.6.2018 - 28.6.2018 angeboten.

Der Vermieter erhält von unserem Verein eine Spendenquittung für den Zeitraum, der Gast muss für den Zeitraum nichts zahlen.

Wer dieses Wohnung in diesem Zeitraum nutzen möchte und wer unsere Bedingungen erfüllt kann sich bei uns melden.

Unter 02383 - 9182775 ist ein Aufnahmesystem geschaltet, bitte sprechen Sie dort eine Nachricht auf, wir rufen schnellstens zurück.


Montag, 18. Juni 2018

Auszeiten für die Seele auf der Insel Spiekeroog


Wir freuen uns dass sich freundliche Vermieter auf der Insel Spiekeroog gefunden haben die unseren Patienten eine kostenlose Auszeit für die Seele ermöglichen.




Nordseebad Spiekeroog GmbH
-Kurverwaltung & Schifffahrt-
Geschäftsführer Ansgar Ohmes
Noorderpad 25
26474 Spiekeroog
Telefon: 04976 9193-101
Telefax: 04976 9193-213

Auszeiten für die Seele auf der Insel Langeoog

Wir freuen uns dass sich freundliche Vermieter auf der Insel Langeoog gefunden haben die unseren Patienten eine kostenlose Auszeit für die Seele ermöglichen.





Tourismus-Service Langeoog
Rathaus Langeoog
Hauptstraße 28, 26465 Langeoog
Telefon: 04972 / 693-0
Fax: 04972 / 693-116
info@langeoog.de

Samstag, 16. Juni 2018

Tolle Aktion: Ein Opa radelt für den Urlaub von Krebskranken

Armut durch Krankheit: Hans Böge will für das Thema sensibilisieren. Dafür ist er seit vier Jahren auf Tour – mit dem Fahrrad. Dabei hat er selbst nur knapp eine wenig bekannte Krebsart überlebt.


Hans Böge hat im Zuge seiner Benefiz-Tour auch die Stadt Triberg besucht. Er erkrankte im Jahr 2010 an Zungenbodenkrebs und lernte zu verstehen, dass Geld manchmal eine entscheidende Rolle im Kampf gegen die Krankheit spielen kann. Als Opa Hans radelt er seit vier Jahren mit seinem Fahrrad für einen guten Zweck durch Deutschland und führt Gespräche mit Bürgern, Patienten, Medizinern und Politikern über den Zusammenhang zwischen Armut und Krebs.


Der Chefarzt der Triberger Asklepios-Klinik Thomas Widmann (links) und der kaufmännische Klinikleiter Stefan-Bartmer-Freund (rechts) wollen Hans Böge bei seinem Spendenradeln unterstützen. Bild: Hans-Jürgen Kommert


Quelle / Volltext www.suedkurier.de

Opa Hans im Ministerium im Saarland

Auch im Saarland hatte Opa Hans am 15.6.2018 einen Termin im Ministerium für Soziales und stellte dort das Projekt Auszeit für die Seele vor.




Opa Hans macht Station in Wiesbaden

Das Wochenende verbringt Opa Hans in Wiesbaden.


Das Hotel Am Schlosspark hat freundlicherweise die Übernachtung gesponsort, wofür wir uns auch an dieser Stelle herzlich bedanken.




Hier im Hotel plant Opa Hans die nächsten Tage, auf dem Tourenplan stehen noch die Stationen in Mainz, Frankfurt und in Wiesbaden, unter anderem hat er auch für den morgigen Sonntag (15 Uhr am Stadion) eine Einladung für einen Pressetermin beim 1. FSV Mainz 05 vorliegen.

Wer Opa Hans in Wiesbaden sprechen möchte erreicht ihn unter 0178 - 8246255

Donnerstag, 14. Juni 2018

Opa Hans in Saarbrücken

In Saarbrücken nahm Opa Hans neben den offiziellen Terminen  auch einen Termin beim FC Saarbrücken wahr.

Das Foto zeigt ihn mit dem Geschäftsführer Herrn David Fischer




Mittwoch, 13. Juni 2018

13.06.2018 Opa Hans kommt nach Kaiserslautern



Mitte Juni 2018 erreicht Opa Hans  auf seiner aktuellen Deutschland Tour Kaiserslautern und wird

am 13.6.18, abends um 19 Uhr

im Umweltzentrum Kaiserslautern, Trippstadter Straße 25 (Nähe Stadtpark und Hauptbahnhof)

über das Projekt des Vereins “ Auszeit für die Seele”, seine Fahrradtour und die Gefahren von Mundkrebs sprechen.
Die Öffentlichkeit ist zu dieser Veranstaltung des ADFC KL herzlich eingeladen und würde sich freuen wenn zahlreiche Zuhörer kommen.
Wir danken dem Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (B.U.N.D.), daß er uns seine Räume für den Vortrag zur Verfügung stellt!
Es ist auch möglich, Herrn Böge auf seiner Radtour zu begleiten: Auch bei Teilstrecken freut er sich gewiß über ortskundige Begleitung. Anfragen gerne an H. Böge direkt oder über den ADFC, Kreisverband KL.

Mit freundlichen Grüßen,
Christof Oster

ADFC, Kreisverband Kaiserslautern

Vorsitzender des Vorstands

Parkstraße 52
67655 Kaiserslautern
0631-8425 528
kv.kaiserslautern@adfc-rlp.de
www.adfc-kl.de