Samstag, 8. Dezember 2018

Ferienwoche Langeoog 08.12.2018 bis 15.08.2018

Die LangeoogNews haben dazu den folgenden Bericht veröffentlicht:

IN LIEBE UND LEID ZWISCHEN USA UND DEUTSCHLAND



Peggy Newby, gebürtige Kanadierin und aufgewachsen in Kalifornien, erholt sich mit ihrem Mann nach schwerer Krankheit für eine Woche auf Langeoog. Ermöglicht hat dies der Verein "Auszeit für die Seele e.V.", über dessen Aufgabe Langeoog News bereits in einer früheren Ausgabe berichtet hatte.
Der Verein mit Sitz in Bönen/Westfalen ermöglicht Menschen, die aufgrund einer durchlittenen Krebserkrankung wenig eigene Mittel für einen Erholungsurlaub haben, einen Urlaub an der See, um an Körper und Geist neue Kraft zu gewinnen. Dafür verfügt der Verein über einen Pool an hilfsbereiten Vermieter_innen, die ihre Ferienwohnungen kostenlos oder sehr günstig zur Verfügung stellen; Anreise und Auslagen werden, wo möglich, durch Spenden finanziert.



Quelle / Volltext LangeoogNews
Zum Bericht


Auf dem Weg zum Leuchturm



Eine Langeoog


Auf der Fähre



Unser Mitglied Peggy Newby aus Bönen reist am 8.12.2018 zusammen mit Ihrem Mann Ulli Haschke in Richtung Nordsee. Ziel ist die Insel Langeoog.



Verabschiedung durch die Vorstandsvorsitzende Frau Annemarie Hunecke

Das Ziel: Langeoog   Zur offiziellen Homepage    www.gemeinde.langeoog.de

Hier geht es zu den Inselcams:

www.wetter.de/videos/livecams/langeoog-hauptstrand-1346.html

Cam am Sportboothafen 



Video Langeoog in 5 Minuten


Mittwoch, 5. Dezember 2018

Über uns


Vision:

Zweck des Vereins ist es, Menschen, die an einer schweren Krebserkrankung leiden, zu helfen, ihnen Zeit und Raum zu bieten, mit Körper und Geist eine "Auszeit für die Seele"  zu erleben.

Der Verein Auszeit für die Seele e.V. wurde vor einem Jahr in Bönen in Nordrhein Westfalen gegründet, um Krebspatienten mit Partnern und / oder Familienangehörigen in von ihren Besitzern gespendeten Ferienobjekten eine "Auszeit für die Seele" zu gewähren, wenn diese freie Zeiten haben.

Wir geben ihnen die Möglichkeit auf einzigartige Art und Weise zur Community beizutragen, indem sie eine vorhandene Ressource nutzen, die  nicht immer ausreichend genutzt wird.

Wir sind die einzige Organisation in Deutschland, die sich für die Organisation eines privaten Urlaubs in einer gesunden Umgebung für Krebspatienten - Erwachsene und Kinder - unabhängig von Religion, Geschlecht oder Alter einsetzt.

Wir arbeiten mit Krankenkassen, Rehakliniken, Kliniken, onkologischen Fachpraxen und Selbsthilfegruppen zusammen - alles immer zum Wohl der Patienten ! 

Unseren Kooperationspartnern stellen wir kostenlos unser Informationsmaterial (Flyer usw) zur Verfügung.

Vermietern, Gastgebern, Hotels stellen wir auf Wunsch eine Spendenquittung über den normalen Rechnungsbetrag der Leerzeit aus, die an uns gespendet wird. 

So haben beide Seiten etwas davon: 

Der Gastgeber kann sich unter Beteiligung des Finanzamtes sozial engagieren - Der Patient kann sich allein, mit seinem Partner oder mit seinen Familienangehörigen erholen !

Gerne stellen wir unser Projekt auch persönlich bei Ihnen vor.

Annemarie Hunecke 






Dienstag, 4. Dezember 2018

Nutzlose Werbegeschenke kaufen oder sinnvoll spenden ?

Jetzt ist sie wieder da, die schöne Weihnachtszeit.

Eine Zeit, in der auch viele Firmen viel Geld für sinnlose Weihnachtsgeschenke, wie z.B. für mit LED`s blinkende Werbekugelschreiber, made in Taiwan, die nur eine kurze Lebensdauer besitzen,  ausgeben.

Ist es da nicht viel sinnvoller, mit einer Geldzuwendung krebskranken Patienten zu helfen ?

Bei uns können sie das !

Auch wenn  unsere Ferienwohnungen bzw. Schlafplätze von den Vermietern gespendet werden so entstehen in jedem Patientenfall Organisationskosten, Reisekosten und z.B. auch Kosten in Form von Kurtaxe, wenn die örtliche Gemeinde eine solche fordert.

Essen und Trinken muss man am Ferienort auch, damit es eine schöne Ferienwoche wird bemühen wir uns darum, unseren Gästen ebenfalls ein kleines Taschengeld mit auf die Reise zu geben.

Insbesondere wenn Kinder dabei sind halten wir das für sinnvoll.

Sie können als Sponsor einzelne Kosten übernehmen:

Beispiel:

Frühstück für 2 Personen 20 Euro
Familienfrühstück (4 Personen) für 2 Tage 100 EURO
An- und Abreisekosten  4 Pers.auf eine Insel pauschal 150 EURO


Spendenkonto:
Stichwort Spende Ferienwoche
Volksbank Bönen 
IBAN: DE56 4106 2215 0056 6282  01
BIC: GENODEM1BO1
Verwendungszweck: Name, Straße, PLZ, Ort






Chemotherapie von A - Z

Hier weiterlesen



Hier weiterlesen


Montag, 3. Dezember 2018

Strandfoto

Auszeit pur !

Wir danken der Einsenderin Beate aus Trier für diese wunderschönen Fotos ! 















Auszeichnung für Gastgeber

Ab 2019 erhält jeder Gastgeber, der uns eine Ferienwoche gegen Ausstellung einer Spendenquittung unseres gemeinnützigen Vereins spendet, eine gerahmte Urkunde.

In dieser wird das soziale Engagement gewürdigt.

Muster:





Opa Hans aus Bönen


Ein weiterer Opa Hans ist gefunden. 


Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins Auszeit für die Seele e.V. wird "Opa Hans" Haschke aus Bönen am 8.12.2018 als ehrenamtlicher Botschafter seine Tätigkeit aufnehmen. 


Er wird eine Krebspatientin auf die Insel Langeoog begleiten und auf Langeoog das Projekt "Kostenlose Ferienwochen für Krebspatienten" vorstellen.




Reiseberichte unserer Gäste

Jeder Mensch ist anderes - jeder Patientenfall ist anders.

Manche Patienten ziehen sich total zurück, erkranken zusätzlich an Depressionen - andere sehen die eigene Situation trotz einer Krebsdiagnose optimistisch.

Ab sofort beginnen wir damit an dieser Stelle einzelne
Reiseberichte unserer Gäste zu veröffentlichen.

Den Anfang machen wir mit Frau Peggy Newby, einer gebürtigen Kanadierin, die als Krebspatientin ihre neue Liebe in Deutschland gefunden hat und jetzt seit ca einem Jahr in Bönen in NRW lebt.


Sie wird am 08.12.2018 in Richtung Langeoog / Nordsee aufbrechen.

Sonntag, 2. Dezember 2018

Sonntag 2.12.2018 Westfalia Rhynern / Schalke 04 II U 23

Ergebnis: 0 : 3 (Halbzeit 0 : 1)

Und wir waren im Rahmen der Aktion Sport gegen Krebs dabei !

Bild könnte enthalten: 1 Person, im Freien



Mittwoch, 28. November 2018

Noch kostenloser Urlaub für Patienten in 12 / 2018 möglich

Da sich in den letzten Tagen weitere Vermieter bei uns gemeldet haben, die für unsere Patienten für dieses Jahr noch kostenlose Quartiere (Zimmer / Ferienwohnungen) anbieten können wir wieder sagen: 


Zimmer frei ! 

Und zwar in 

Utting am Ammersee in Bayern 
Greifenberg / Ammersee in Bayern 
Insel Borkum Nordsee
Insel Langeoog Nordsee

Patienten, die diese Angebote nutzen möchten, werden um kurzfristige Kontaktaufnahme gebeten.

Unter 02383 - 918 2775 ist ein Aufnahmesystem geschaltet; sprechen Sie da bitte deutlich Ihre Kontaktdaten auf und einen Zeitpunkt, zu dem man Sie am besten zurückrufen kann. 


Dienstag, 27. November 2018

Pressemeldung

Auszeit für die Seele e.V. startet bundesweit durch.

Der Verein Auszeit für die Seele e.V. bietet in einem bundesweit einzigartigen Projekt  mittellosen Krebspatienten kostenlose Ferienwochen.

Diese Projektidee stammt eigentlich aus Israel, der Verein aus Bönen in NRW verwirklicht sie seit einem Jahr in Deutschland.
Bundesweit spenden dazu Vermieter von Ferienwohnungen Leerzeiten in ihren Objekten, vom Verein erhalten sie als Gegenleistung eine Spendenquittung über den Rechnungsbetrag.

Viele Vermieter zeigen auf diese Art bereits soziales Engagement.

So profitieren beide Seiten, der Vermieter von der Spendenquittung, der Patient mit seiner Familie von der Ferienwoche, die er sich ohne diese Spende nicht leisten könnte. Der Verein zahlt dabei falls nötig aus Spendenmitteln die anfallenden Nebenkosten wie An - und Abreisekosten sowie ein kleines Taschengeld.

Der Verein hat bereits in 2018 viele Ferienwochen organisieren können, unter anderem auf den Inseln Langeoog und auf Spiekeroog. Vereist sind so z.B. Familien aus Dortmund, Berlin oder Halle a.d.Saale.

Derzeit werden in der Geschäftsstelle des Vereins  für 6 weitere Patienten Ferienwochen vorbereitet.
Zum ersten mal ist auch das Bundesland Bayern dabei, eine Ferienreise wird an den Chiemsee gehen.

Das Informationsmaterial des Vereins liegt bundesweit in onkologischen Rehakliniken und in vielen Krebsberatungsstellen aus, auf diese Art erfahren die Krebspatienten von dem Angebot.

Für die Grossstädte  sucht der Verein auch noch eine ehrenamtliche Unterstützung, denn die Patientenanfragen müssen auch vor Ort bearbeitet werden; so muss jede Reise gewissermassen vorbereitet werden, es müssen von den Patienten  Unterlagen beigebracht werden, so muss z.B. durch den behandelnden Arzt die Reisefähigkeit bestätigt werden.

Neben den Patientenanfragen fallen aber auch Anfragen von Vermietern aus dem Raum an, die ebenfalls bearbeitet werden wollen. Glücklicherweise melden sich immer wieder Vermieter, die den Verein unterstützen wollen. Diese müssen über das Projekt informiert werden.  Das alles übernimmt der / die ehrenamtliche Regionalbeauftragte des Vereins.

Alle weiteren Infos zu diesem Angebot stehen im Internet unter www.auszeit-für-die-seele.info

Zur Veröffentlichung freigegeben.


Auszeit für die Seele e.V.
Annemarie Hunecke
1.Vorsitzende
Friedrichstr. 26
59199 Bönen

Ferienwohnungen in Bayern gesucht

Ab sofort suchen wir auch in Bayern Vermieter von Ferienwohnungen zur langfristigen Zusammenarbeit.

Wenn Sie sich als Vermieter sozial engagieren möchten und anstelle einer sofortigen Bargeldeinnahme für eine Ferienwoche eine Spendenquittung unseres Vereins akzeptieren dann sollten Sie unsere Vermieterinformationen ausführlich lesen.

Vermieterinformationen 

Mut Mach Bücher



  

Im März 2015 erschien die überarbeitete und erweiterte Neuauflage des Erstlingswerkes, mit zusätzlich 20 neuen Geschichten, eingebettet in neuer Einleitung und neuem Schluss, im BoD Verlag, Norderstedt.


Taschenbuch: 332 Seiten
Größe: 17 x 3 x 22 cm oder als E-Book für alle Lesegeräte
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (9. März 2015)
Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3734772486
ISBN-13: 978-3734772481

In jeder Buchhandlung und online erhältlich.
Preis: Print: 19,60 € / E-Book: 11,99 €
Zur Projektseite 
Fortsetzungsband Neuerscheinung Januar 2015
  
Im zweiten Buch steht ein bisher wenig beachteter Aspekt im Mittelpunkt: Das nähere Umfeld eines Krebspatienten. Angehörige, Freunde Arbeitskollegen sind ja ebenfalls schwer belastet. Bisher lassen sich beispielsweise für Angehörige in der Literatur kaum Beispiele für einen konstruktiven Umgang mit der Krebserkrankung finden. Hier berichten Angehörige, Freunde  und Krebsbetroffene offen über ihr Leben mit Krebs.
Oft ist es in der Außenwelt kaum wahrnehmbar, vor welchen Problemen sich auch die Angehörigen eines Krebskranken nach der Diagnose gestellt sehen, wie sie ebenfalls unter den Auswirkungen dieser Krebserkrankung leiden. Die Erkrankten selbst werden meistens medizinisch gut versorgt, aber wie gehen beispielsweise Ärzte und Pflegepersonal auf Angehörige zu? Wie belastet ist die Familie als Einheit, der Freundeskreis und die Arbeitskolleg/innen, wenn sie mit dem Trauma der Krebsdiagnose konfrontiert werden? Wie kann es gelingen, eine Atmosphäre der Offenheit zu schaffen, die es allen Beteiligten erleichtert, mit den komplexen Gefühlswelten fertig zu werden, die als Reaktion auf die Krankheit auftreten können? Wie kann ich mich um eine optimistische Einstellung bemühen, auch wenn es keine Garantien gibt hinsichtlich des Verlaufs der Krankheit. Wie kann ich als Angehöriger oder Freund mit Schmerz und Enttäuschung fertig werden, wenn der Erkrankte nicht wieder gesund wird.
Alle Autorinnen und Autoren haben ohne Ausnahme erfahren, wie wichtig Partner, Kinder, Angehörige und Freunde sind, um die Erkrankung mitzutragen. Sie sind unverzichtbare Co-Therapeuten!
Wie viel Mut, Zuversicht und stärkende Kraft es alle Beteiligten gibt, aus dem Schweigen auszubrechen und laut zu werden – dafür gibt das neue Buch Zeugnis.
Zur Projektseite 


Donnerstag, 22. November 2018

Kooperationspartner in Bayern

Region Chiemsee

Der Chiemsee bietet Erholung pur. Deshalb freut es uns, dass wir auch eine kostenlose Ferienmöglichkeit für Patienten in dieser schönen Region anbieten können.



Weitere Infos über die Region erhalten Sie hier: www.chiemsee-alpenland.de




Eine Video-Doku über die Region 

Dienstag, 20. November 2018

Noch kostenloser Urlaub für Patienten in 12 / 2018 möglich

Da sich in den letzten Tagen Vermieter bei uns gemeldet haben, die für unsere Patienten für dieses Jahr noch kostenlose Quartiere (Zimmer / Ferienwohnungen) anbieten können wir wieder sagen: 



Zimmer frei ! 

Und zwar in einem sehr schönen Hotel in Schlechting am Chiemsee und erneut auf der Insel Langeoog.


Urlaub am Chiemsee


Auch für den Reiterhof in Ketzin werden noch Interessenten gesucht.

Teilnehmen können alle Patienten, die krankheitsbedingt in Hartz4 oder Grundsicherung abgerutscht sind und die sich sonst keinen Urlaub leisten können. (Bedingungen)

Wenn Sie Interesse  haben bitten wir um Kontaktaufnahme.

Service Telefon: 02383 - 9182775

(AB-System, bitte Kontaktdaten aufsprechen, wir rufen zurück.)

Dienstag, 13. November 2018

Ihre Spende

Liebe Leserinnen und Leser, 
bitte verzeihen Sie die Störung. 

An diesem Dienstag sind Sie in Deutschland gefragt:

Heute beginnt unsere Spendenkampagne. Auszeit für die Seele e.V. wird durch Spenden von durchschnittlich 20 € finanziert. 

Mit den Spendengeldern ermöglichen wir Krebspatienten eine kostenlose Ferienwoche an der Küste.

Die nächste Patientin fährt am 8.12.2018 auf die Nordseeinsel Langeoog.

Wenn alle, die das jetzt lesen, einen kleinen Beitrag leisten, ist unsere Spendenkampagne schnell vorüber. 

Zwar wird die Ferienunterkunft von den Eigentümern für diese eine Woche gespendet, aber trotzdem entstehen, wie in allen anderen Fällen auch, immer Nebenkosten, z.B. für An - und Abreise, Kurtaxe und für ein kleines Taschengeld, dass wir unseren Gästen mitgeben.

Helfen Sie uns helfen ! 
Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. 

Millionen von Menschen  feiern demnächst Weihnachten, es werden Millionen für Geschenke und danach zu Sylvester für die Sylvesterböller ausgegeben, aber nur ein Bruchteil dieser Menschen spendet.

Wenn Sie unser Vereinsprojekt Auszeit für die Seele nützlich finden, nehmen Sie sich an diesem Dienstag bitte eine Minute Zeit und geben uns mit Ihrer Spende etwas Unterstützung.

Vielen Dank

Montag, 12. November 2018

Was sage ich / schenke ich einem Krebspatienten ?

Ein Mutmachbuch ?



Zur Bestellseite hier klicken 


Ein Mutmachbuch ?



Vielleicht aber auch eine persönliche Motivationskarte:


Diese Karte soll Patienten dazu motivieren trotz einer Krebserkrankung wieder aktiv Sport zu betreiben, sinngemäss den Krebs durch Sport in den Müll zu entsorgen.
Die Karte bietet genügend Platz für zusätzliche individuelle Zeilen.
Zu bestellen in unserer Geschäftsstelle a 3.50 EURO
Weitere Infos / Fotos unter 



Ein Mutmachbuch ?

Dass Patienten durch ihre innere Einstellung die eigene Heilung positiv beeinflussen können, ist inzwischen unumstritten. Wie viel sie bei der Diagnose Krebs aber selbst tun können, zeigen die erstaunlichen Erfahrungsberichte dieses Buches. Die Autorinnen und Autoren beschreiben, wie sie unter anderem mit natürlichen Heilmethoden ihre Krebserkrankung bewältigen konnten. Sie machen an Krebs Erkrankten Mut, achtsam, eigenverantwortlich und aufgeschlossen gegenüber den unterschiedlichsten Therapieformen zu sein und sich nicht allein auf Ärzte zu verlassen. Auch hier gilt: Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als wir zu wissen meinen.



Dieser Titel ist zur Zeit nur über Drittanbieter wie z.B. Medimops oder Buecher.de zu beziehen.



Freitag, 9. November 2018

Opa Hans gesucht !

Wir suchen für 2019 unseren neuen Opa Hans !


Falsch ! 




Wir suchen bundesweit für das neue Jahr einige "Opas", die als Rad-Botschafter Opa Hans Informationsarbeit für unseren Verein leisten.

Dazu müssen Sie nicht unbedingt Hans mit Vornamen heissen !

Gerne unterhalten wir uns auch mit Opas mit den Vornamen Adalbert, Bertram, Christian, Dieter , Ernst, Friedrich oder Günther, um nur einige Namen zu nennen.

Bewerber für dieses Ehrenamt sollten aber ein wenig fitter sein als der oben gezeigte Herr.

Ideal wären Grundkenntnisse aus dem medizinischen Bereich, erste Erfahrungen mit Krebserkrankungen und eine optimistische Grundeinstellung.

Als unser Rad-Botschafter besuchen Sie in Ihrer Region Ärzte, Kliniken, Krebs-Selbsthilfegruppen, aber auch die Eigentümer von Ferienwohnungen, die sich als Spender von Leerzeiten bei uns gemeldet haben.

Sie sind auch der erste Ansprechpartner für Patienten in Ihrer Region, die sich aufgrund unserer gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit gemeldet haben und die eine solche Leerzeit in Anspruch nehmen möchten.

Interesse ? 

Rufen Sie mich an: Unter der 02383 9182775 ist ein Aufnahmeband geschaltet, sprechen Sie da bitte Ihre Rufnummer auf und 2 Termine, zu denen ich Sie zurückrufen kann. 


Wir freuen uns auf Sie ! 

Ihre Oma Mary

Pressemitteilung


Pressemitteilung


Zur Veröffentlichung freigegeben

09.11.2018 Bönen    Der Verein Auszeit für die Seele e.V. startet im Dezember 2018 einen Biker – Wettbewerb:

Weihnachten steht vor der Tür. Eigentlich eine Zeit der Besinnung und des Glaubens, andererseits eine Zeit des Konsums und des Geschenkewahnsinns. Vielleicht sollten wir alle einmal zu Weihnachten an die denken, denen es gesundheitlich und finanziell nicht so gut geht. An unsere Krebspatienten.

Deshalb läuten wir heute den Benefiz-Tour Endspurt 2018 ein.
Wettbewerb:

Alle Motorradgruppen, die mit einer nachgewiesenen Mindestzahl von 10 Maschinen und einem Sponsoringbetrag in Höhe von 20 EURO je Teilnehmer noch im Dezember 2018 eine Benefiztour zu Gunsten unseres Projektes „Kostenlose Ferienwohnungen für Krebspatienten“ fahren nehmen an einer Verlosung teil:

1. Preis 1 Reisegutschein über 500 EURO
2. Preis 1 einwöchiger Urlaub für 2 Personen im Hasetal
3. Preis 1 Wellness-Wochenende im Werte von 222,22 EURO

Der Gesamterlös der gefahrenen Benefiztour muss unserem Spendenkonto gutgeschrieben sein, mit der Einzahlung muss der Einzahler mit vollständiger Anschrift und Kontaktdaten angegeben werden.

Der Nachweis der Tour sollte durch ein Startfoto erfolgen, in dem deutlich sichtbar eine tagesaktuelle Tageszeitung mit Datum zu sehen ist.

Ausserdem sollte ein Foto mit einem Tacho mit Anfangskilometerstand und Endkilometerstand zu sehen sein.

Die Anmeldung bei uns soll von zwei Personen unterzeichnet werden.
Alle weiteren  Informationen finden Sie im Internet  unter www.biken-gegen-krebs.de

Auszeit für die Seele e.V.
Annemarie Hunecke ( 1.Vorsitzende)
59199 Boenen
Friedrichstr.26
www.biken-gegen-krebs.de
mail: info@auszeit-für-die-seele.info
Service Telefon: 02383 - 9182775
Registergericht Amtsgericht Hamm   Vr-Nr.:  2284
Finanzamt Hamm   Steuernummer: 322/5930/1307
Steuerbegünstigte Körperschaft  gemäß § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 AO


Oma Marys alte Lady XJ 900


Pause während der Tour




Mittwoch, 7. November 2018

Zimmer frei ! ?




Wir suchen bundesweit freie Ferienwohnungen / Ferienhäuser auf Spendenbasis.

Wenn Sie als Vermieter freie Leerzeiten spenden wollen so freuen wir uns auf die Kontaktaufnahme.

Wenn Sie als Patient / Patientin eine Ferienwoche in einer gespendeten Ferienwohnung verbringen möchten so bitten wir um Kontaktaufnahme.
A.Hunecke
Auszeit für die Seele e.V.
Friedrichstr. 26
59199 Bönen
02383 - 9182775

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Sicher fahren

Projekt "Radeln-gegen-Krebs"

Unsere Rad-Botschafter sollen sicher fahren.

Für unsere Rad-Botschafter suchen wir deshalb auch sichere Räder. Bereits zweimal begegnete uns unterwegs das Modell Life S des Herstellers Corratec, einmal vor Monaten bei uns in unserer Gemeinde in Bönen, ein anderes Mal vor einigen Tagen in der City von Münster.

Mit der Pilotin in Münster konnten wir ein längeres Gespräch führen.

Sie war auch ein wenig älter als 50, sie war auch mit dem Rad auch sehr viel unterwegs, sie lobte es in vollen Tönen.

Insbesondere deshalb, weil das Modell kleinere Räder hat und der Fahrer / die Fahrerin so jederzeit die Füsse auf den Boden bekommt, ohne aus dem Sattel zu gehen. Für ältere Fahrer ein  sehr wichtiger Vorteil !

Dann möchten wir hier auch einen Hinweis geben auf den modernen Fahrradhelm mit Bremslicht und Blinkern, der das Fahren insbesondere in der Dunkelheit sicherer macht.

Mehr dazu erfahren Sie hier

www.radeln-gegen-krebs.de



Mittwoch, 26. September 2018

Wir suchen weitere Radbotschafter

Radbotschafter

Unsere Radbotschafter repräsentieren den Verein in Ihrer Region.

Sie erhalten dazu von uns eine Grundausstattung mit Werbemateriel / Informationsmaterial.

Mit einem von uns zur Verfügung gestellten E-Bike fahren Sie regelmässig in Ihrem Bezirk die Kliniken, Fachärzte und Selbsthilfegruppen an und informieren dort über unser Vereinsprogramm.

Wenn Sie gerne radeln bieten Sie auch Ausfahrten mit und für Krebspatienten an.

Das Fahrrad wird mit den Radwerbescheiben ausgestattet und fällt daher im Strassenverkehr besonders auf.

Als Kontaktperson besuchen Sie die Patientenfamilien, die über unser Programm eine kostenlose Ferienwoche in Anspruch nehmen möchten. Dort nehmen Sie die erforderlichen Daten auf und leiten diese an die Geschäftsstelle weiter. Sie betreuen diese Personen und sorgen für einen möglichst reibungslosen Ablauf.

Bei Interesse bitten wir um Ihre Bewerbung an Frau Annemarie Hunecke unter info@auszeit-für-die-seele.info


Radbotschafter auf Tour 



Die Motivationskarte


Die ersten 50 Stück Radeln-gegen-Krebs  3D Karten sind geliefert worden.

Wahnsinn, was da technisch alles geht.

Wozu die Karte ?

Um etwas hineinzuschreiben, einen Genesungswunsch, eine Aufforderung doch mehr Fahrrad zu fahren und damit gegen den Krebs anzukämpfen.

Um den Patienten zu motivieren !!!

Klappt man diese Karte auf so entfaltet sich im Innenteil unser Radfahrer, der auf dem Rad sitzend den Krebs in die Mülltonne entsorgt.

Viel besser kann man unsere Anliegen "Radeln gegen Krebs" nicht darstellen.

Die Karten können ab sofort bei uns gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro je Stück bestellt werden.

Annemarie Hunecke







Sonntag, 23. September 2018

Zimmer frei ?

Wir suchen bundesweit freie Ferienwohnungen / Ferienhäuser auf Spendenbasis.

Wenn Sie als Vermieter freie Leerzeiten spenden wollen so freuen wir uns auf die Kontaktaufnahme.

A.Hunecke
Auszeit für die Seele e.V.
Friedrichstr. 26
59199 Bönen
02383 - 9182775

Donnerstag, 20. September 2018

Danke nach Hamm !

Wir bedanken uns bei der Immobilienvertriebsgesellschaft Sperzel in Hamm für die grosszügige Spende von 5000 EURO, die anlässlich des Sommerfestes zusammengekommen ist.
Wir werden den Betrag teilen:
Mit der Hälfte können wir wieder zahlreichen Familien / Patienten eine "Auszeit für die Seele" ermöglichen.
Die andere Hälfte werden wir für die Anschaffung weitere Radwerbescheiben ausgeben und damit weitere Radbotschafter ausstatten.

Herrn Sperzel gebührt großer Dank. Wenn Sie sich auch bei ihm bedanken möchten so können Sie dies unter dieser Anschrift tun:

Immobilienvertriebsgesellschaft Sperzel
Ahseufer 2a
59063 Hamm

Dienstag, 11. September 2018

Neuer Artikel in Schleswig - Holstein erschienen

In der September - Ausgabe des Magazins "Schleswig - Holstein gastlich " erschien auf der Seite 29 ein informativer Artikel über unsere Vereinsarbeit.




Donnerstag, 16. August 2018

DIAGNOSE KREBS: SO VIELE MENSCHEN STERBEN IN NRW AN DER KRANKHEIT

KREBS WURDE 2015 BEI 108.000 MENSCHEN IN NORDRHEIN-WESTFALEN DIAGNOSTIZIERT

NRW - 2015 erkrankten in Nordrhein-Westfalen mehr als 108.000 Männer und Frauen neu an Krebs. Wie das Landeskrebsregister NRW am Dienstag in Bochum mitteilte, war bei Männern Prostatakrebs mit einem Anteil von 22 Prozent die häufigste Tumorerkrankung.

Auf Rang zwei und drei folgten bei Männern Lungen- (16 Prozent) und Darmkrebs (13 Prozent).
Die mit Abstand häufigste Tumorerkrankung der Frauen war Brustkrebs: 30 Prozent der Erkrankten bekamen diese Diagnose. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Darm- (12 Prozent) und Lungenkrebs (11 Prozent).
Die meisten Krebssterbefälle gingen bei Männern und Frauen auf Lungenkrebs zurück. Das in Bochum ansässige Landeskrebsregister erfasst seit 2016 neben Diagnosedaten auch Daten zu Behandlung, Verlauf und Nachsorge einzelner Krebsarten.

Nach Angaben der Statistiker geht mehr als jeder vierte Todesfall in der Bevölkerung von NRW auf eine Tumorerkrankung zurück.

Mittwoch, 8. August 2018

Zimmer frei !!! BELEGT !

BELEGT !



Kostenlose Ferienwoche für Patienten vom 21.08.2018 - 02.09.2018 

Wir haben noch kurzfristig eine 4 Sterne Ferien Wohnung frei in 32816 Schieder-Schwalenberg in der Nähe des Schieder Sees frei. 

1 Ferienwohnung für 4 Personen

95 m² mit Dusche/WC, Küche,Balkon, 2 Schlaf-, 1 Wohnzimmer


Seenähe: https://www.seen.de/schieder-see/



Interessenten melden sich bitte unter der Rufnummer 02383 -  9182775

Ausflug zum Motorradfestival

Ausflug zum Motorradfestival

Auf ein ganz besonderes Erlebnis freuen sich die Mitglieder, Klienten und Freunde des vkm Hamm e. V. in diesem Sommer. Am Samstag, 18. August, nehmen sie an dem Motorradfestival in Olsberg im Sauerland teil.
Dort werden die Anreisenden persönlich um 11 Uhr begrüßt, Das Rahmenprogramm mit Livemusik, Speedgrillen, Kaffee und Kuchen, Verkaufs-und Infostände sowie Trial-Show garantieren zudem beste Unterhaltung – nicht nur für Motorradfans. Ein weiteres Highlight wird der Motorradgottesdienst „Pilgern mit PS“ um 14 Uhr sein. Start ist an der Bühne der Konzerthalle- Messegelände. Als erste Station ist die Kapelle in Heinrichsdorf geplant. Danach geht es weiter nach Wasserfall und zum Lebensgarten des Josefsheim. "Es ist beeindruckend, mit zahlreichen Motorrädern, gemeinsam eine Ausfahrt zu erleben", ist sich Organisatorin Beate Wrede sicher.
Weiter gibt es verschiedene kleinere Ausfahrten, auch mit neuen Testmaschinen. Hierfür stellen Sponsoren Motorradkleidung und Helme zur Verfügung, um Teilnehmern des Festival, eine kurze Motorradtour, auch als Sozia, zu ermöglichen. Die nähere Umgebung kann selbstverständlich eigenständig erkundet werden, mit ihren unterschiedlichen Lokalitäten, sowie an der Ruhr verweilen und die Ruhe genießen. Es gibt viel zu erleben und zu erkunden, auf dem Festgelände und in der näheren Umgebung.

Alles steht unter dem Motto "Sicherheit"

So ein großes Ereignis will organisiert sein. Daher hat sich ein fester Kreis von Klienten gebildet, die alle Einzelheiten planen und organisieren möchten. Alles steht unter dem Motto „Sicherheit“. Dazu gehört die Fahrtüchtigkeit von Fahrer und Beifahrer, sichere Motorradkleidung, passender Helm usw. Es werden Flyer mit weiteren Infos gefertigt, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Das „Biker Organisations Team des vkm“ ist im engen Austausch mit dem Veranstalter der Motorradmesse. Kontakt zu der Biker Union e.V. Hamm ist aufgenommen worden. Dort wird ein Stammtisch besucht, wie auch an der Sommerparty der Biker teilgenommen. Es bestehen weitere Kontakte zu Gespannfahrern.
Weitere Motorradfahrer, gerne auch mit Beiwagen, sind herzlich willkommen. Außerdem suchen wir noch PKW Fahrer, die sich bereit erklären, die Fahrt nach Olsberg zum Erlebnis zu machen. Es können nicht alle Interessierten, die lange Anreise per Moped meistern.
Für das „Biker Orga Team des vkm“ sind es zum Teil neue Eindrücke oder alte Erinnerungen, die erlebt werden. Ein weiterer Beitrag zu gelebter Inklusion. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass Menschen aufeinander zugehen. Jeder ist wichtig. Es muss nicht viel sein, um schöne Stunden zu erleben. Es werden viele Fahrer mobilisiert, daher sind alle Interessierten willkommen, einen schönen Tag im Sauerland zu erleben.
Wer zu diesen Terminen nicht kann, kann dennoch an der Ausfahrt teilnehmen. Auch wer nicht den Bezug zu Motorrädern hat, wird voll auf seine Kosten kommen und einen „hoffentlich“ wunderbaren Tag erleben. Es kommt auf jeden an.

Kontakt für Rückfragen

Für weitere Rückfragen oder Informationen aller Art, sowohl auch verbindliche Anmeldungen ist vkm-Mitarbeiterin Beate Wrede unter Telefon 0173 3459363 oder per E-Mail an wrede@vkm-hamm.de erreichbar.

Termine in der Übersicht

  • Fr., 13. Juli, 18 Uhr: Leihbörse für Motorradkleidung + persönliche Anmeldung von Fahrern und Mitfahrer
    Wir möchten viele Biker und Mitfahrer hierzu einladen um erste Kontakte untereinander herzustellen. Fahrer und Mitfahrer sollen erste Kontakte knüpfen. Anmeldelisten zum Eintragen werden frühzeitig ausgehangen.
    Wer kann uns Motorradausrüstung oder einen Helm, in den unterschiedlichsten Größen ausleihen? Wird beschriftet und zurückgegeben.
    Wir bitten um zahlreiches Erscheinen um die Ausfahrt genauer planen zu können.
  •  ab Mo., 16. Juli, jeweils 9 bis 11 Uhr beim vkm: Abgabe weiterer Motorradkleidung beim vkmBitte auf Kennzeichnung achten.
  • Fr., 10. August, 18 Uhr beim vkm: Vortreffen vor der großen Ausfahrt
    Bitte zahlreich erscheinen. Fahrer und Sozia sollen sich fest finden, Abstimmung untereinander.
    Eine kleine Rundfahrt zur Einstimmung ist geplant. Daher ist die passende Ausrüstung sehr wichtig mitzubringen.
  • Sa., 18. August, 9 Uhr beim vkm: Beginn der großen Ausfahrt
    Treff aller Mitfahrenden
    Evtl. Ankleidung
    Routeninformationen
    Sicherheitsinformationen
    Es wäre schade, wenn Interessierte auf der Strecke bleiben, da ETWAS oder JEMAND fehlt.